Kamikaze

14 Apr, 2008

Bike Weekend Ticino 2/2

Touren — geschrieben von kamikaze @ 10:08

Nach einem reichhaltigen Frühstück starten wir nun am Sonntag in den zweiten Tag unseres Ticino-Weekends. Das Wetter war durchzogen mit Wolken und blauen Himmel. Die Temperatur war etwas frischer als am Samstag doch immer noch recht angenehm.

 

Von unserer Jugendherberge in Locarno ging es direkt über Monte Della Trinità

 

 

in stetiger aber angenehmer, gleichmässiger Steigung hinauf auf zum Dorf Monte Brè wo wir kurz einen kurzen Bananen-/Riegelstopp einlegten. Mehr als die Hälfte des Aufstiegs haben wir nun hinter uns gebracht. Guten Mutes nahmen wir das letzte Stück in Angriff.

 

 

 

 

Kurz unterhalb des Dorfes Cormanicc endet die Strasse. Ab hier folgt eine kurze Tragestrecke über einen Bergwanderweg hinauf ins Dorf.

 

Die letzten 220 Höhenmeter zur Alpe Cardada forderten nochmals die letzten Kraftreserven und etwas Fahrtechnik. Der Weg hinauf war sehr steil, zum Teil sumpfig, steinig und alle 50 Meter musste das Vorderrad über einen quer über den Weg gelegten kleinen Baumstamm gehieft werden.

 

Endlich geschafft! Nur noch kurz über ein kleines Schneefeld und wir standen beim Gipfelkreuz wo wir unser wohl verdientes Mittagessen einnahmen.

 

 

 

 

In zwischen frischte der Wind auf und dunkle Regenwolken legten sich über das Land. Wir entschlossen uns unsere Rast nicht allzu lang zu machen, wollten wir ja noch bei Trockenheit zurück in der Jugendherberge ankommen.

 

Frisch gestärkt ging es also weiter über den offiziellen Biketrail hinunter nach Viona. Dieser Trail war traumhaft. Hatte es doch von allem etwas in stetiger Abwechslung zwischen flowigen, und technischen Teilstücken jedoch immer sehr gut fahrbar. Dieser Trail ist auch für Leute empfehlenswert, die technisch etwas weniger stark sind.

 

 

 

Der Trail endet kurz vor Viona wo man dann weiter über die offizielle Strasse zurück nach Locarno folgen kann. Da unser Trailhunger jedoch immer noch gross war, wählten wir die Strecke zurück nach Locarno über diverse Bergwanderwege welche nochmals das Herz jedes Bikers höherschlagen lässt. Durch diese Streckenwahl hatten wir von der Alp Cardada nach Locarno einen Trailanteil von sicher 97% J. Glücklich, zufrieden und auch etwas Müde beendeten wir den Tag bei einem Glas Bier in der Herberge.

 

Leider war das schon die letzte Tour, da wir am Montag wieder zurück in die Deutschschweiz reisen mussten.

 

Tourendetails:

 

Start-/Zielpunkt: Jugendherberge Locarno

Länge: 24.4 Kilometer

Höhenmeter: 1570hm

Trailanteil ab Alpe Cardada: 97%

Anforderung Technik: Mittel

Anforderung Kondition: Mittel-schwer

 

GPS File: alpa cardada.gpx


Kommentare


Artikel kommentieren

Artikel kommentieren
 authimage

Eine Dienstleistung von Veloblog.ch by Simpel.ch - das Velo für den Alltag.

Powered by LifeType